Neuer Anlauf fürs Berliner PolitikCafé

Verändertes Konzept, ein Relaunch im Netz und neue Köpfe: Die Junge Presse Berlin wagt einen Neustart des PolitikCafés, das erst im vergangenen Jahr vom Bündnis für Demokratie und Toleranz als vorbildliches Projekt ausgezeichnet worden ist. Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein, schließlich stehen am 18. September die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen an.

Neben Diskussionspodien mit den Jugendparteiorganisationen an Schulen – gewissermaßen der Markenkern des Projekts – kommen seit einigen Monaten auch wieder PolitkCafé-Stammtische zusammen, bei denen politisch engagierte Jugendliche verschiedener Parteizugehörigkeiten in gemütlicher Atmosphäre debattieren.

Die dritte Säule des PolitikCafés ist die mediale Begleitung, die in diesem Jahr vor allem durch eine kleine Wahlblog-Redaktion gestaltet wird. Als Chef vom Dienst kümmere ich mich hier um die inhaltliche Gestaltung und bin Ansprechpartner für junge Journalisten, die sich in der politischen Berichterstattung einige praktische Erfahrungen aneignen möchten.

Hier geht’s zum PolitikCafé inklusive Blog zur Berlin-Wahl 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.